• 1_FF gerade.jpg
  • 1_Gesundheitsstudio gerade.jpg
  • 1_JiuJitsu gerade.jpg
  • 1_Boule gerade.jpg
  • 1_Beachvolleyball gerade.jpg
  • 1_Fussball gerade.jpg
  • 1_Einradhockey gerade.jpg
  • 1_Bogensport gerade.jpg
  • 1_GRZ_Fitness gerade.jpg
  • 1_GRZ gerade.jpg
  • 1_Judo 1 gerade.jpg
  • 1_FF Dankbar 2022 gerade.jpg
  • 1_judo2 gerade.jpg
  • 1_volleyball gerade.jpg
  • 1_Thaiboxen gerade.jpg
  • 1_badminton-1428046 gerade.jpg
  • 1_Kunstradsport gerade.jpg
DJK setzt Präventionskonzept in Kraft

DJK setzt Präventionskonzept in Kraft

Gewalt gibt es in vielen Erscheinungsformen: Mobbing, Cybermobbing, mediale Gewalt, Beleidigungen, Erniedrigungen, Aggressionen und sexualisierte Gewalt.

Auch der DJK Stadtlohn 1920 e.V. ist als Sportverein ein Teil unserer Gesellschaft und keine geschützte Insel. Auch wir können in den verschiedensten Formen von Gewalt betroffen sein. Daher ist uns eine aktive Auseinandersetzung und Sensibilisierung wichtig, damit alle von klein bis groß im Verein sicher und geschützt Sport treiben können. Die DJK Stadtlohn 1920 e.V. duldet keine Form der körperlichen, psychischen und sexualisierten Gewalt!

Der DJK Stadtlohn 1920 e.V. verurteilt jegliche Form von Gewalt, unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexualisierter Art ist. Wir tabuisieren keine Themen und sprechen offen und deutlich auch über sexualisierte Gewalt im Sport. Wir pflegen einen respektvollen Umgang miteinander, leben eine Kultur des Hinsehens und haben ein offenes Ohr für jede bzw. jeden im Verein, der einen Rat sucht oder sich in irgendeiner Form vertraulich mitteilen möchte.

Durch unser Präventionskonzept, welches klare Strukturen und Verhaltensregeln beinhaltet, fällt es uns leichter, genau hinzuschauen, Fehlverhalten anzusprechen und offenzulegen sowie frühzeitig Grenzen zu ziehen. Als Zeichen der Solidarität und als Beitrag zum Kinder- und Jugendschutz unterzeichnen Vorstandsmitglieder*innen, Trainer*innen, Betreuer*innen und sonstige ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die mit Kindern, Jugendlichen und/oder jungen Erwachsenen arbeiten oder sie betreuen, den Ehrenkodex des DJK Stadtlohn 1920 e.V., eine Selbstverpflichtungserklärung sowie eine Verhaltensrichtlinie und Schutzvereinbarung.

In regelmäßigen Abständen fordern wir die Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses. Des Weiteren sind Einstellungskriterien für eine Beschäftigung im Verein erstellt worden.

Hauptansprechpartner im Gesamtverein sind unsere Präventionsbeauftragen Frank Schemmick, Norbert Vos und Silke Gertz. Sie stehen euch bei Fragen, Sorgen, Irritationen, Beschwerden oder Kritik jederzeit zur Verfügung.
Durch regelmäßige Fortbildungen und die präventive Zusammenarbeit mit den Beratungsstellen vor Ort verfügen sie über ein umfangreiches entsprechendes Netzwerk.

Am heutigen Freitag haben der Gesamtvorstand und alle Abtelungsleitungen (bzw. deren Vertretungen) das Präventionskonzept der DJK Eintracht Stadtlohn 1920 e.V. unterzeichnet und inKraft gesetzt. Hiermit ist ein erster Schritt zur Prävention von (sexualisierter) Gewalt getan. Diesen Weg gilt es nun für alle Funktionsträger in unserer DJK konsequent fortzusetzen und in allen Abteilungen mit Leben zu füllen.

 

Hier können Sie das Präventionskonzept einsehen bzw. herunterladen!

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.