• 1_GRZ gerade.jpg
  • 1_FF gerade.jpg
  • 1_Einradhockey gerade.jpg
  • 1_JiuJitsu gerade.jpg
  • 1_volleyball gerade.jpg
  • 1_Kunstradsport gerade.jpg
  • 1_badminton-1428046 gerade.jpg
  • 1_Gesundheitsstudio gerade.jpg
  • 1_Thaiboxen gerade.jpg
  • 1_Boule gerade.jpg
  • 1_Beachvolleyball gerade.jpg
  • 1_GRZ_Fitness gerade.jpg
  • 1_judo2 gerade.jpg
  • 1_Judo 1 gerade.jpg
  • 1_FF Dankbar 2022 gerade.jpg
  • 1_Fussball gerade.jpg
  • 1_Bogensport gerade.jpg

Thomas Bengfort ist Deutscher Meister 2019

DM19Thomas
Der Titel "Deutscher Meister 2019" geht dieses Jahr wieder an den DJK Stadtlohn, um genauer zu sein an Thomas Bengfort.

Er hat den Titel in der Klasse "Recurve Master" redlich verdient.

Austragungsort war Biberach an der Riß - die lange Fahrt dort hin, aber vor allem das regelmäßige Training haben sich bezahlt gemacht.

Wie qualifiziert man sich für die deutsche Meisterschaft ?

Der Auftakt der Meistersschaften beginnt immer mit den Vereinsmeisterschaften, also ein Turnier im eigenen Verein.

Danach werden die Kreismeisterchaften* geschossen, bevor es zu den

Bezirksmeisterschaften geht. Die Ergebnisse hier, entscheiden, ob man sich für die danach folgende

Landesmeisterschaft qualifiziert, oder nicht. Das Ergebnis folgt, sobald alle Vereine in NRW ihre Bezirksmeisterschaft ausgeschossen haben.

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaft widerum entscheidet dann, ob man sich für die deutschen Meisterschaften qualifiziert. Folglich müssen alle Vereine Bundesweit die Landesmeisterschaften hinter sich gebracht haben.

Thomas hat sich in diesem Fall als einziger Schütze bis zur deutschen Meisterschaft qualifiziet. Eine großartige Leistung!!

*= Stadtlohn gehört zum "Altkreis Ahaus" und da dieser Kreis recht klein ist, gibt es für die Bogensport Vereine aus der Region keine Kreismeisterschaft. Es geht also von der Vereinsmeisterschaft direkt zur Bezirksmeisterschaft. Anders sieht es beim "Kreis Borken" aus...