Badminton - Senioren


Senioren - Meisterschaft

Die 1. Senioren Mannschaft besteht aus 5 Herren und 3 Damen im Alter zwischen 19 Jahren und 51 Jahren.

Auf dem Foto sehen Sie in der hinteren Reihe von Links angefangen:

Christian Schröer, Martin Resing, Dominik Heumer, Thomas Block

 

In der vorderen Reihe von links angefangen:

Silvia Räwer, Vanessa Kasteleiner, Ramona Block.

 

Auf der Seite für Aktuelles können Sie die Tabelle, Spieltermine und die Ergebnisse der Saisonspiele verfolgen.

 

Saison

Innerhalb der Saison treten alle Mannschaften einer Liga/Klasse in jeweils einem Hin- und einem Rückspiel gegeneinander an und spielen auf diese Weise um den Auf- oder Abstieg in eine höhere bzw. tiefere Liga/Klasse.

Mannschaftsaufstellung

Ein Mannschaftsspiel umfasst in den Seniorenklassen folgende acht Einzelspiele:

 

1. Herrendoppel

 

2. Herrendoppel

 

Damendoppel

 

1. Herreneinzel

 

2. Herreneinzel

 

3. Herreneinzel

 

Dameneinzel

 

Mixed (gemischtes Doppel)

Vor Beginn der Saison gibt der Verein eine Mannschaftsmeldung mit Ranglisten für die Herren und die Damen an den Verband ab. Die Aufstellung der Paarungen für Herreneinzel und -doppel richtet sich nach dieser Rangliste. Dabei ist bei der Doppelpaarung die Summe der Ranglistenplätze der beteiligten Spieler ausschlaggebend (eigentlich werden 4 gültige Badmintonpaarungen gemeldet, die dieser Regel unterliegen. Diese müssen vom regional Badminton-Verband genehmigt werden. Hier sind in Einzelfällen sogar Ausnahmen von der Summenregel möglich). Alle weiteren Spiele haben sich nicht nach der Rangliste zu richten, da sie nur einmal pro Begegnung ausgetragen werden.

Eine komplette Mannschaft besteht aus vier Herren und zwei Damen. Jeder Spieler bestreitet somit zwei Spiele pro Begegnung. Es gibt keine Auswechselspieler. Nach Ausfüllen des Spielberichtsbogens vor der Begegnung ist die Aufstellung unveränderbar. Muss ein Spiel z. B. wegen Verletzung abgebrochen werden, gilt es als verloren. Allerdings kann eine Mannschaft mit bis zu acht Herren und vier Damen antreten, so dass alle Spieler nur ein Spiel bestreiten. Es ist aus taktischen Gründen gängige Praxis, mehr Spieler einzusetzen als nötig, um auf diese Weise spielstärkere Spieler gezielter einsetzen zu können. Abhängig von den Regeln der einzelnen Landesverbände ist es auch möglich, in den unteren Spielklassen Mannschaftsspiele mit weniger Spielern zu bestreiten (meist max. fünf Herren und drei Damen).